Drucken

8ce937b44fDer 1. Mai fällt dieses Jahr auf einen Sonntag!
Die CAJ fordert, dass der Sonntag als „Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung“, wie das Grundgesetz sagt, erhalten bleibt und stärker geschützt wird. Die CAJ fordert zudem einen Lohn, der zum Leben reicht, die Einschränkung von Zeit- und Leiharbeit, mehr (Planungs-) Sicherheit in Privat- und Arbeitsleben sowie die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Immer mehr Beachtung findet unter Jugendlichen das Thema Entschleunigung und Sonntagsschutz bzw. auch die „Work-life-balance“, denn auch Jugendliche leiden unter dem Druck der ständigen Erreichbarkeit. Deshalb will die CAJ das Recht auf Unerreichbarkeit und den Schutz des arbeitsfreien Sonntags sichern. 
Hier gehts zum Presseartikel