Am 7.10 ist Welttag für menschenwürdige Arbeit. Als CAJ kämpfen wir weiter für gute Arbeit, weltweit! Wir beginnen bei jedem einzelnen von uns:
Unbezahlte Überstunden, Arbeitslohn von dem man nicht leben kann, Unsicherheit durch befristete Arbeitsverträge haben viele schon am eigenen Leib erfahren.
Am Welttag für menschenwürdige Arbeit schauen wir auch über den Tellerrand hinaus. Weltweit ist ausbeuterische Kinderarbeit immer noch Thema. Über die Hälfte der Erwerbstätigen arbeitet im globalen Süden im informellen Sektor, ohne Arbeits- und Sozialschutz. 
Du bist keine Sklavin. Du bist kein Sklave. Du bist mehr wert als alles Gold der Erde!
Wir kämpfen weiter für gute und menschenwürdige Arbeit! Unser virtueller Heiliger Prekarius unterstützt uns dabei und ist 2018/19 vielleicht auch bei dir vor Ort?


 Postkarte Sklaverei Frau Postkarte Sklaverei Mann

equal pay dayAm 18.3 ist “equal pay day”. Er steht symbolisch für den Tag bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Die Zahlen des statistischen Bundesamts zeigen, dass die Lohnlücke in Deutschland gemessen am Durchschnittsbruttolohn 21 Prozent (2015) betrug. Umgerechnet ergeben sich 77 Tage (21 Prozent von 365 Tagen) und somit das Datum des 18.3.
Als CAJ stehen wir für gerechte Bezahlung, natürlich auch unabhängig vom Geschlecht!!

Doku TitelAm 7.10 ist der Welttag für menschenwürdige Arbeit. 1303069 web

Der Aktionstag wurde bereits 2006 als internationaler Tag für Gute Arbeit ins Leben gerufen. Doch was ist Gute Arbeit?
Befristungen sind Normalität 
Für immer mehr Menschen sind befristete Arbeitsverhältnisse zur Gewohnheit geworden. So auch für den Landesleiter der CAJ Bayern Florian Stadler „Zuerst war ich 7 Monate bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt und wurde dann zweimal auf 1 Jahr befristet angestellt. 4 Wochen bevor mein Vertrag verlängert wurde erhielt ich die Kündigung. Jetzt arbeite ich wieder bei einer Zeitarbeitsfirma.“ Dies ist leider die Realität mit denen viele vor allem junge Menschen konfrontiert werden. Eine Lebens-/ Familienplanung ist so leider nicht möglich. 
Arbeit auf Abruf zu Lasten der Beschäftigten
Befristungen sind nur ein Teilbereich mit dem junge Menschen konfrontiert werden. Laut einer aktuellen Veröffentlichung des DGB  ist u.a. auch die „Arbeit auf Abruf“ neben der insgesamt „zunehmenden Flexibilisierung in der Arbeitswelt“ eine bislang kaum wahrgenommene Form der prekären Beschäftigung. Besonders Beschäftigte in der Gastronomie haben das höchste Risiko, auf Abruf arbeiten zu müssen. Karin Sangl, Landesleiterin der CAJ Bayern, die in der Gastronomie tätig ist kennt dieses Problem: „Private Termine sind oft schwer bis gar nicht planbar, Ehrenämter oder eine kontinuierliche Vereinsaufgaben sind nur sehr schwer machbar.“
„Diese Arbeitszeitflexibilität geht leider oft zulasten der Beschäftigten“ so Corinna Scheibenzuber Landessekretärin der CAJ Bayern. Auch in der DGB Veröffentlichung wurde von eingeschränkte Möglichkeiten der Planbarkeit des Alltags sowie schwankenden Einkommen, oftmals gepaart mit niedrigen Löhnen gesprochen.
„Als CAJ setzen wir uns für gute und menschenwürdige Arbeit ein, bei der Leben und Arbeit im Einklang stehen und nicht die Arbeit die Freizeit dominiert!“ so Tom Steger, Landessekretär der CAJ Bayern.

Die CAJ setzt sich bayernweit bereits seit 2009 gegen prekäre Beschäftigung ein. Hier findest du die Dokumentation der CAJ-Aktionen zum Thema prekäre Beschäftigung.
Hier gehts zum Presseartikel. 

 

 

Prekarius/ Prekaria - neuer virtueller Heilige/-r


prek hpDie CAJ setzt sich mit der Kampagne fair statt prekär gegen prekäre Beschäftigungsverhältnisse ein!

Wir thematisieren damit die gravierende soziale Lage von Jugendlichen, die

- vielfach nicht mehr in unbefristete und abgesicherte Arbeit übernommen werden

- die ohne Mindestlohn arbeiten

- die in Leiharbeit beschäftigt werden

- die als Praktikanten zum Nulltarif abeiten ...


Unterstützt wird die CAJ Bayern dabei
vom (von der) virtuellen heiligen Prekarius/ Prekaria.

Wir sehen in ihm ein Zeichen der Solidarität mit den prekär beschäftigen Jugendlichen, die dringend unsere Aufmerksamkeit und Interesse brauchen.


Hintergrundinfos, Methoden und Videos zu prekärer Arbeit gibts auf der
Aktionsseite des CAJ Bundesverbandes

Spiel "und raus bist du" zum download


Zum Ausleihen:

- Teppich der Arbeit "So stelle ich mir die Arbeitswelt von morgen vor" (entstanden am ÖKT) incl. Präsentationsplakat

(bei der CAJ München auszuleihen)

- Brettspiel "Und raus bist du" - der CAJ Bayern 

- riesige Spielplane "Prekapoly" - Folgen Prekärer Beschäftigung spielerisch erleben
 
- Prekarius roll up

- Prekarius Figur (siehe Bild oben)

   

Zum Bestellen:

x Infoflyer Prekarius für Verantwortliche und Jugendliche

Arbeitshilfe "fair statt prekär" mit Aktionsvorschlägen und Vorlagen rund um das Thema prekäre Arbeit


 

Am Samstag, den 17.9 setzten wir uns in München für einen gerechten Welthandel und gegen CETA und TTIP ein.
Trotz dem schlechten Wetter waren 250.000 Menschen in München dabei, u.a. auch die KAB und natürlich bayernweit CAJler!
Auf 7 Demonstrationen deutschlandweit forderten sogar insgesamt 320.000 Menschen das aus für CETA und TTIP!
Danke an alle, die sich gegen CETA und TTIP eingesetzt haben!!

IMG 20160917 125745439 HDR  IMG 20160917 134336415 HDR  IMG 20160917 132438758

Hier  ein paar Hintergrundinfos zur Demo in einem youtoube Film, bzw. auf der offiziellen TTIP Seite hier

 

Wir sind umgezogen!

Sie finden uns ab sofort unter folgender Adresse:

CAJ – Land Bayern e.V.
Königstr. 64
90402 Nürnberg

 

Kalender

Hier findest Du eine Menge Veranstaltungen und Aktionen der CAJ in Bayern und darüber hinaus. Unsere 7 Diözesanverbände tragen hier ihre Veranstaltungen ein, die für alle interesannt sind und eine Teilnahme ermöglichen.

 

Ihre Spende kommt an!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Projekte, Maßnahmen und Aktionen der Christlichen Arbeiterjugend in Bayern die sich an Jugendliche und junge Erwachsene in der Arbeitswelt und im Übergang von Schule in den Beruf richten.

Wir versichern einen gewissenhaften Umgang mit den Spendengeldern und angemessene Verwaltungsausgaben.

Steuerlich absetzbar! Ihre Spende an die CAJ - Bayern können Sie von der Steuer absetzen. Dafür senden wir Ihnen im Februar des Folgejahres eine Zuwendungsbestätigung zu.

Unser Spendenkonto:

IBAN: DE80 7509 0300 0002 1354 00
BIC: GENODEF1M05
Liga-Bank

 

Jugendbildungsstätte Waldmünchen

JBS Logo 200Als einer der beiden Träger unserer Jugendbildungsstätte Waldmünchen laden wir Dich auf ihre Homepage ein. Die Jugendbildungsstätte bietet Kurse und Seminare rund um die Themen Berufsorientierung, Medienpädagogik, Umweltbildung, Jugendkultur uvm. an. Darüber hinaus gibt es einen Energiepark.

 

Katholische Arbeitnehmer- Bewegung

Die KAB ist der Erwachsenenverband der CAJ. Hier findest Du Informationen rund um die KAB Bayern.

 

CAJ - Gebetbuch 2.0

"Hey Jesus, mein Freund und Kollege"

Im neuen CAJ-Gebetbuch von jungen Menschen für junge Menschen finden sich neben 111 tiefgehenden Gesprächen mit und Gebeten zu Gott auch Zitate des Gründers Kardinal Joseph Cardijn. Passend als persönliche Lektüre, für Schulgebete und Jugendgottesdienste
Die Botschaft ist eindeutig:
Man kann man Gott, mit Jesus reden - wie mit einem guten Freund, einer guten Freundin.
Kosten: 4,50 €
Bestellung unter:
corinna.caj@gmail.com
steger.caj.bayern@gmail.com

 

Anmeldung